Fort- und Weiterbildung

  • Mit Wirkung vom 18.08.2010 hat das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die "Verordnung über die Meisterprüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Agrarservicemeister und Agrarservicemeisterin erlassen
  • Landwirtschaftsmeister/in
  • Staatlich geprüfter Wirtschafter des Landbaus
  • Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt
  • Fachagrarwirt Landtechnik
  • Studium (Agrarwissenschaft mit Schwerpunkt Landtechnik oder Ökonomie)

Agrarservicemeister/-in

Die Meisterprüfung zum Agrarservicemeister/-in ist an die Meisterprüfung anderer Agrarberufe angepasst und umfasst folgende 3 Prüfungsteile:

  • Pflanzenproduktion, Verfahrens- und Agrartechnik, Dienstleistungen
  • Betriebs- und Unternehmensführung
  • Berufsausbildung und Mitarbeiterführung

Die Prüfung wird praktisch, schriftlich und mündlich durchgeführt. Die Prüfungsaufgaben beziehen sich auf konkrete betriebliche Situationen im Bereich von Lohnunternehmen oder anderen Agrarserviceunternehmen.

Weitere Informationen zur Fortbildung zum Agrarservicemeister / Agrarservicemeisterin erhalten Sie auf der Seite: www.lwk-niedersachsen.de